DSC_0681.jpg

Teamcoaching

Gemeinsam die eigene Zukunft und Zusammenarbeit gestalten. 

Zusammenarbeit gestalten für ein gelingendes Miteinander

Als Teamcoach begleite ich vorwiegend Teams, die in einem Umfeld agieren, das sich zwar im Wandel befindet, aber nach wie vor in alten Strukturen, Entscheidung- und Denkprozessen und Hierarchien unterwegs ist.

 

Das führt nicht selten zu zwischenmenschlichen Reibungen, Frust und persönlicher Unzufriedenheit.

In unserer Zusammenarbeit schaffe ich Raum für Dialoge und eine offene, wertschätzende Kommunikation, in der das Miteinander im Team, aber auch die Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen beleuchtet werden können. Durch mein gutes Einfühlungsvermögen habe ich dabei ein gutes Gespür für Themen, die vielleicht auch unter der Oberfläche zu finden sind.

 

Herausforderungen und Themen, die im normalen Arbeitsalltag keinen Raum finden, können im Teamcoaching besprochen werden und gemeinsam neu zu denken und in die Lösungsfindung zu kommen.

Wir schauen im Teamcoaching dabei unter anderem auf Fragen wie:

 

  • Welches Rollenverständnis haben wir, welchen Beitrag leisten wir zum Unternehmenserfolg - und wie können wir unser Standing nach außen sichtbar machen?

  • Welchen wertvollen Beitrag leistet jede*r Einzelne im Team für ein gelingendes Miteinander?

  • Welche Erwartungen haben wir aneinander, wie können wir unsere Zusammenarbeit noch besser gestalten?

Durch meine langjährige Tätigkeit im Personalmanagement eines internationalen Unternehmens und meine Erfahrung in unterschiedlichen Branchen kann ich mich schnell und gut in die Arbeitsrealität der Teams, die ich begleite, hineinversetzen. Komplexe Entscheidungsprozesse, ineffiziente Meetings, Strukturen, die Innovationen und Dynamik ausbremsen, unklare Zuständigkeiten oder fehlende Verantwortungsübernahme. Das kann auf Dauer dazu führen, dass sich Einzelne oder das Team ausgebremst fühlen und die Motivation sinkt.

Viele Teams nutzen daher den gemeinsamen Teamcoachingprozess mit mir, um neben der Gestaltung der Zusammenarbeit Themen wie die Erhöhung der eigenen Selbstwirksamkeit, Sinnhaftigkeit und Entfaltung der individuellen Potentiale und Fähigkeiten jedes einzelnen Teammitglieds in den Prozess einfließen zu lassen.

Durch ein starkes WIR-Gefühl, eine positive Teamstimmung, klare  Verantwortlichkeiten und Erwartungen sowie den Blick auf jede*n Einzelne*n im Team kann Begeisterung, Power und gelingende Veränderung entstehen, bei der alle gemeinsam anpacken.

Das sagen Teams über die Zusammenarbeit mir:

Liebe Svenja, auch jetzt merken wir, wie gut uns dein Coaching getan hat. Wir gehen gemeinsam und souveräner als gestärktes Team durch den Alltag. 

Mögliche Anlässe für ein Teamcoaching

  • Du bist als Führungskraft neu im Team und möchtest dein Team mit noch mehr Klarheit führen: Welche gegenseitigen Erwartungen haben wir aneinander? Was braucht es, damit jedes Teammitglied zufrieden ist, weil sie sich gefördert fühlen und sich nach ihren Stärken einbringen können?

  • Dein Team hat mehrere neue Mitarbeiter*innen, andere Kolleg*innen haben das Team vielleicht verlassen, wodurch sich Aufgaben und Verantwortlichkeiten geändert haben.

  • Ihr wollt das Teamcoaching nutzen, dass alle Mitarbeiter*innen abgleichen, was sie sich für eine gelingende Zusammenarbeit wünschen - ihr möchtet das WIR-Gefühl stärken.

  • Ihr wollt eure Rollen und Verantwortlichkeiten näher beleuchten, um noch erfolgreicher zusammenzuarbeiten? Was wünschen und brauchen wir uns voneinander? Was macht wer in seinem*ihrem Bereich und wo sind Überschneidungspunkte?

  • Ihr möchtet euch besser kennenlernen und die Möglichkeit haben, mehr miteinander in den Kontakt zu kommen.

  • In den letzten Monaten durch Corona habt ihr euch wenig bzw. gar nicht im Team gesehen.

  • Ihr wollt eure gemeinsame Vision und eure Werte in den Fokus rücken, damit ihr im Anschluss alle wieder an einem Strang zieht.

Das sagen Teams über die Zusammenarbeit mir:

Der Teamtag hat ein sehr befriedigendes Gefühl hinterlassen. Es wurde ein Kennenlernen ermöglicht und der Teamgedanke und das Arbeiten im Team wurden gestärkt.

 

Es sind Dinge in der Zusammenarbeit klarer geworden. Dort wo es Unklarheiten und Klärungsbedarf gibt, haben wir nun einen konkreten Ansatz, die Dinge besprechen zu können und einen passenden Maßnahmenplan für die ersten Schritte.

Wie funktioniert ein Teamcoaching?

Nach deiner Kontaktaufnahme und unserer Entscheidung, miteinander zu arbeiten, führen wir ein Auftragsklärungsgespräch durch, in dem ich mehr über die Hintergründe und die Ziele erfahre, die du gemeinsam mit deinem Team durch das Teamcoaching erreichen möchtest. Wir besprechen die Dauer und den Zeitpunkt sowie Räumlichkeiten für euren / eure Teamtag(e).

Im nächsten Schritt hole ich mir einen kurzen Input vom Team ein. Welche Wünsche und Erwartungen haben sie an das Teamcoaching? Welche Befürchtungen gibt es ggf. auch? Das Team einzubeziehen ist nach meiner Erfahrung ein absolut wichtiger Schritt für das Gelingen und zusammen am gemeinsamen Ziel arbeiten während des Teamcoachings.

Mit eurem Input gehe ich dann ans Design des Teamcoachings. Denn: Jedes Team und somit jedes Teamcoaching sind individuell.  Als Teamcoach habe ich keine Schablone "One Size fits all", die ich bei jedem Team anwende. Denn eure Zusammenarbeit, euer Ziel sind absolut individuell. In den Teamcoachings mit mir geht es zu 100% um euch und eure Herausforderungen. Ich gehe individuell und ganz persönlich auf euch als Team und eure Themen ein und beziehe euch von Anfang an in den Prozess mit ein.

Am Ende des Teamcoachings werft ihr gemeinsam einen Blick in die Zukunft. Wie geht es nun weiter? Wie könnt ihr das von euch erarbeitete in euren Alltag mitnehmen, sodass die Wirkung nicht verpufft?

Als Führungskraft bekommst du ungefähr 2 Wochen nach dem Teamcoaching von mir Empfehlungen, die wir in einem gemeinsamen Termin miteinander besprechen. Zusammen reflektieren wir das Teamcoaching - und das, was sich seitdem bei euch im Team verändert hat.