top of page

Selbstfindung: Wer bin ich und was will ich? 20 Fragen, die dir helfen, dich selbst zu finden


Selbstfindung: Wer bin ich und was will ich? 20 Fragen, die dir helfen, dich selbst zu finden

Ehrlicherweise hatte der Begriff "Selbstfindung" bis vor einigen Jahren immer einen bestimmten Beigeschmack für mich. Ich fand ihn irgendwie esoterisch und habe ihn oft etwas belächelt. Ich hatte Bilder von Buchläden vor meinem inneren Auge, in denen Lebensratgeber neben Lebensratgeber steht. Je mehr ich in den letzten Jahren in die Themen Selbstliebe, Persönlichkeitsentwicklung und Zufriedenheit eingetaucht bin, desto mehr habe ich für mich verstanden, dass ich all das nur erlangen kann, wenn ich herausfinde, wer ich bin. Welche Träume ich im Leben habe. Und dann habe ich irgendwann begriffen, dass dieses "mich selbst immer besser kennenlernen" genau das ist: Selbst-findung.


Heute habe ich ein ganz anderes Bild vor meinem inneren Auge: Selbstfindung ist für mich eine wunderschöne, lebenslange Reise zu mir selbst, auf der ich mir die Fragen beantworte, wer ich bin und wer ich sein möchte. Indem ich herausfinde, welche Werte und Ziele ich habe. Welche Stärken und Fähigkeiten ich habe und wie mich meine bisherigen Erfahrungen geformt haben.


Selbstfindung bedeutet also, mich selbst besser kennenzulernen und Antworten auf Fragen wie diese zu finden. Aber: wo anfangen? Ich habe 20 Fragen für dich ausgewählt, die dir helfen können, dich selbst besser kennenzulernen und eine tiefere Verbindung zu deinem inneren Selbst herzustellen.


Lass uns gemeinsam tiefer eintauchen und herausfinden, wer du wirklich bist. ♡


Frage 1: Was sind deine persönlichen Werte und wie lebst du danach?


Indem du dich mit deinen persönlichen Werten auseinandersetzt, erlangst du Klarheit darüber, was dir im Leben wirklich wichtig ist. Reflektiere darüber, welche Werte für dich wichtig sind und wie du sie in deinem Alltag zum Ausdruck bringst.


Frage 2: Welche Dinge bereiten dir Freude und Leidenschaft?


Erforsche, welche Aktivitäten, Hobbys oder Interessen dir ein Gefühl von Freude und Begeisterung verleihen. Indem du dich bewusst mit diesen Dingen beschäftigst, kannst du tiefer in deine Leidenschaften eintauchen und ein erfüllteres Leben gestalten.


Frage 3: Wer bist du, wenn niemand zuschaut?


Wir alle haben verschiedene Rollen inne und verhalten uns unterschiedlich, je nachdem, wer gerade um uns ist. Beobachte dich einmal selbst, wer du bist und wie du dich verhältst, wenn niemand zuschaut. Wenn du mit dir alleine bist. Wenn niemand Erwartungen an dich hat.


Frage 4: Welche Rollen spielst du in deinem Leben (z.B. als Freundin, Partnerin, im Beruf)?


Nimm dir Zeit, um diese verschiedenen Rollen zu betrachten, die du in deinem Leben einnimmst (siehe Frage 3). Reflektiere darüber, wie du in diesen Rollen agierst und ob sie im Einklang mit deinem wahren Selbst stehen. Frage dich, ob du in allen Bereichen deines Lebens authentisch bist.


Frage 5: Was sind deine größten Ängste und wie beeinflussen sie dein Leben?


Erlaube dir, ehrlich mit deinen Ängsten umzugehen. Identifiziere deine größten Ängste und reflektiere darüber, wie sie dein Leben beeinflussen. Indem du dich deinen Ängsten stellst, kannst du Wege finden, sie zu überwinden und dein volles Potenzial zu entfalten.


Die mutigste und schönste Reise deines Lebens ist die zu dir selbst.

Frage 6: Welche negativen Überzeugungen oder Glaubenssätze hindern dich daran, dein volles Potenzial auszuschöpfen?


Mache dir die negativen Überzeugungen oder Glaubenssätze bewusst, die dich davon abhalten, deine Träume zu verfolgen und dein volles Potenzial auszuschöpfen. Indem du diese hinderlichen Überzeugungen identifizierst, kannst du daran arbeiten, sie zu überwinden und dich selbst zu ermutigen.


Frage 7: Wie gehst du mit Herausforderungen und Rückschlägen um?


Überlege doch gern einmal, wie du an Herausforderungen und Rückschläge herangehst. Wann entmutigen sie dich? Und wann stellst du dich ihnen mutig in den Weg? Identifiziere Wege, wie du vielleicht anders mit Schwierigkeiten umgehen kannst, um persönliches Wachstum zu fördern.


Frage 8: Was sind deine Stärken und wie kannst du sie in verschiedenen Lebensbereichen einsetzen?


Erkenne deine eigenen Stärken - und schätze sie als deine Superpower. Reflektiere darüber, wie du deine Stärken in verschiedenen Lebensbereichen einsetzen kannst, sei es im Beruf, in Beziehungen oder in persönlichen Projekten. Setze deine Stärken ganz bewusst ein, um deine Ziele zu erreichen und ein erfülltes Leben zu führen.


Frage 9: Welche Gewohnheiten oder Verhaltensweisen möchtest du ändern, um eine positive Veränderung in deinem Leben zu bewirken?


Welche Gewohnheiten oder Verhaltensweisen halten dich davon ab, ein erfülltes und zufriedenes Leben zu führen? Identifiziere sie und suche dir eine Gewohnheit heraus, die du ab heute verändern möchtest. Indem du bewusst positive Veränderungen in deinem Leben anstrebst, wirst du einen wunderbaren Einfluss auf dein Wohlbefinden und deine Erfüllung haben.


Frage 10: Wie nimmst du dich selbst wahr und wie möchtest du von anderen gesehen werden?


Wie siehst du dich selbst, wenn du an dich denkst? Welche Eigenschaften, Talente und Fähigkeiten erkennst du in dir? Und: Wie möchtest du von anderen wahrgenommen werden? Denke darüber nach, wie du dich authentisch zeigen möchtest und welche Aspekte deiner Persönlichkeit du hervorheben möchtest. Du bist einzigartig und wertvoll und das dürfen alle anderen sehen.


Frage 11: Was sind deine langfristigen Ziele und wie möchtest du diese erreichen?


Träume groß und lass deine Fantasie frei fließen. Was möchtest du in deinem Leben erreichen? Was sind deine langfristigen Ziele? Schreibe sie auf und visualisiere dir vor deinem inneren Auge, wie es sein wird, sie zu erreichen. Erstelle dann einen Plan, wie du diese Ziele verwirklichen kannst. Kleine Schritte können große Träume wahr werden lassen.


Frage 12: Was möchtest du in deinem Leben hinterlassen oder welchen Beitrag möchtest du leisten?


Welchen Einfluss möchtest du auf die Welt haben? Was möchtest du in deinem Leben hinterlassen? Welchen Beitrag möchtest du leisten? Egal, ob es darum geht, anderen Menschen zu helfen, eine Idee zu verwirklichen oder die Welt durch Kunst und Kreativität zu bereichern, deine Träume und Ziele haben eine Bedeutung. Finde heraus, wie du deinen ganz persönlichen Fußabdruck hinterlassen kannst.


Frage 13: Welche neuen Erfahrungen möchtest du machen?


Was reizt dich? Welche Abenteuer locken dich? Identifiziere auch die Ängste, die dich daran hindern könnten, diese Erfahrungen zu machen. Erinnere dich daran, dass das Unbekannte oft der Ort ist, an dem das Wachstum stattfindet. Sei mutig und öffne dich für neue Möglichkeiten.


Frage 14: Welche Werte sind dir in deiner beruflichen Laufbahn besonders wichtig?


Überlege gerne, welche Werte dir in deiner beruflichen Laufbahn besonders am Herzen liegen. Ist es Freiheit, Kreativität, Teamarbeit oder soziales Engagement? Wenn du deine Werte kennst und danach strebst, wirst du nicht nur beruflich erfolgreich sein, sondern auch ein erfülltes Arbeitsleben führen.


Frage 15: Wie kannst du deine Leidenschaften und Talente in deinem Alltag integrieren?


Hast du schon mal darüber nachgedacht, was dein Herz höher schlagen lässt? Welche Leidenschaften und Talente du hast und wie du sie in deinem Alltag zum Ausdruck bringen kannst? Wenn wir unsere Leidenschaften leben, dann fühlen wir uns lebendig und erfüllt.


Frage 16: Welche Menschen und Orte inspirieren dich und warum?


Überlege, welche Menschen dich inspirieren und motivieren. Identifiziere Orte, an denen du dich wohl und lebendig fühlst und Menschen, die dich unterstützen und ermutigen, du selbst zu sein. Schaffe bewusst Räume und Beziehungen, die deine persönliche Entwicklung fördern


Frage 17: Welche Beziehungen in deinem Leben stärken und unterstützen dich?


Welche Menschen stehen bedingungslos hinter dir und ermutigen dich, deine Träume zu verfolgen? Sei dankbar für diese Beziehungen und verbringe noch mehr Zeit mit diesen Menschen.


Frage 18: Wie sorgst du für deine körperliche, emotionale und mentale Gesundheit?


Welche Gewohnheiten kannst du pflegen, um dich rundum wohl zu fühlen? Ob es darum geht, regelmäßig Sport zu treiben, Zeit für Entspannung einzuplanen oder mit Meditation deinen Geist zu beruhigen, du verdienst es, dich um dich selbst zu kümmern.


Frage 19: Wie kannst du Grenzen setzen und Selbstfürsorge in dein Leben integrieren?


Lerne, Grenzen zu setzen und deine Bedürfnisse zu achten. Wie kannst du Selbstfürsorge in dein Leben integrieren? Sei es, indem du Nein sagst, um Zeit für dich selbst zu haben, oder indem du dir erlaubst, Pausen einzulegen und dich zu regenerieren. Respektiere dich selbst und erlaube dir, dich um dich selbst zu kümmern.


Frage 20: Welche Schritte möchtest du unternehmen, um eine tiefere Verbindung zu dir selbst aufzubauen?


Lerne dich selbst immer besser kennen und frage dich, welche Schritte du unternehmen möchtest, um deine Reise zu dir selbst zu vertiefen. Vielleicht magst du Tagebuch schreiben, Meditation praktizieren oder dir Zeit für Reflexion nehmen. Finde den Weg, der zu dir passt. Der dir hilft, dich selbst besser kennenzulernen und wieder mehr auf deine Intuition zu vertrauen.


Selbstfindung - eine wunderschöne Reise zu dir selbst

Diese 20 Fragen sind natürlich nur ein

Anfang deiner Reise zu dir selbst. Ich hätte sie um so viele mehr erweitern können. Nimm dir Zeit, um über diese Fragen nachzudenken und halte deine Gedanken gern in einem Journal fest. Selbstfindung ist ein lebenslanger Prozess.


Indem du dich selbst immer besser kennenlernst und alle Bereiche deines Lebens reflektierst, kannst du für dich herausfinden, was du tun kannst, um ein erfüllteres und zufriedenes Leben zu führen.


Du wünscht dir erfüllte Beziehungen, in denen du ganz DU selbst sein kannst? In denen du dich akzeptiert und verstanden fühlst - so wie du bist?


Tiefe und erfüllende Beziehungen im Außen beginnen immer zuerst mit der Beziehung zu uns selbst.


Wir dürfen deswegen zuallererst lernen, uns selbst zu akzeptieren und zu verstehen. Genau dabei hilft dir mein kostenfreies Workbook für erfüllte Beziehungen. Ich leite dich Schritt für Schritt 4 durch, damit du bei Selbstzweifeln endlich Ruhe in deinen Kopf bekommst und erkennst, an welchen selbstsabotierenden Gedanken du arbeiten darfst, um dich in deinen Beziehungen endlich verstanden zu fühlen.



Selbstfindung

Erlebe, wie die Verbesserung deiner Beziehung zu dir selbst zu tieferen und erfüllenderen Beziehungen führt.


Comments


bottom of page